geschichte
Zurück

 

Die Leiden der Susi S.!

Wie jedes Jahr, so sind auch wir vor 2 Jahren nach Pfünz (Ingolstadt) gefahren, um eine Umweltwoche zu genießen. Nach erfolgreicher Ausquartierung Natls haben wir: Lola, Zolli und Mrs X, nennen wir sie Susi S., unser Zimmer bezogen.  (Es gab nur ein einziges 4-er Zimmer und dafür waren wir leider zu langsam, ohh, wie schade,.) Am Abend gingen wir pünktlich wie immer, gleich nach dem Abendprogramm ins Bett. Mit keinem Hintergedanken erzählten wir Susi S.: "Wenn man seine Uhr über Nacht immer dranlässt, bekommt man Herzrytmusstörungen!" Prompt entschloss sie sich, die Uhr doch besser aufs Nachtkästchen zu legen. Als Susi S. in ihrer wunderschönsten, sanften Traumwelt schlummerte, schlichen sich zwei unscheinbare Gestalten,langsam und vorsichtig an Susis Nachtkästchen heran. Sie nahmen leise die Uhr und stellten sie eine halbe Stunde vor.  - Zum morgendlichen Treffen sollten wir pünktlich um 8 Uhr in der Kapelle erscheinen. Am nächsten Morgen klingelte der Wecker pünktlich um 7:30 Uhr. Auf Susis Uhr war es inzwischen 8 Uhr. Mit einem panischen Schrei weckten wir Susi S. und kreischten hysterisch: "Wir haben verschlafen!" hektisch griff Susi S. zu ihrer Uhr und musste entsetzt feststellen, dass es tatsächlich schon 8 Uhr war. Chaotisch versuchte Susi S. sich anzukleiden. Wir aber nur in normalen Tempo und als Susi S. um 10 Minuten nach 8 Uhr, eigendlich aber um 5 Minuten vor dreiviertel 8 Uhr, einigermaßen feritig war, schickten wir sie zu Platz reservieren schon mal in die Kapelle. - Vor Lachen konnten wir uns schon fast nicht mehr halten und nach 5 Minuten wurde die Tür aufgerissen und ein wutentbrannter Schrei ließ sich im ganzen Haus vernehmen: "Ihr Schweine!"  Wir Kugelten uns vor lachen und ließen Susi S. erklären: "Ich war in der Kapelle und da war niemand! Zufällig habe ich eine Uhr entdeckt. Komisch oder, es ist erst dreiviertel 8! Ihr seid echt fies!" Nach dem Endstyling erschienen wir dann zu dritt pünktlich um 8 Uhr in der Kapelle.                                                                              Dieses war der 1. Streich..................

....................under der 2. folgt zugleich.................                                                        Doch das war und noch lange nicht genug. In der folgenden Nach schlief Susi S. fest umklammer mit ihrer Uhr ein, um unseren listigen Gedanken zu entkommen. Am nächsten Morgen um 7:30 Uhr klingelte gedämpft unter Lolas Kopfkissen der Wecker. (Damit Susi S. ihn nicht hörte.) Leise schlich Lola zu Zolli und weckte sie auf. Ohne jede Ton zogen sie sich an und legten sich gesylt wieder ins Bett. Um dreiviertel 8 Uhr, die Bettdecke bis unter die Nase gezogen, riefen wir erschrocken: "Oh nein, Mist diesmal haben wir wirklich verschlafen." Susi S. suchte zuerst hektisch ihre Uhr und mit einem enstsetzten Blick musste sie feststellen, das es wirklich dreiviertel 8 war. Schwungvoll stieg Susi S. aus dem Bett und wollte sich anziehen. Fragend wante sie sich an uns: "Wollt ihr net aufstehen?" Wir verneinten und erwiderten: "Wir schaffen es eh nicht mehr pünktlich!" Susi meinte darauf: "Na, dann leg ich mich auch wieder hin!" Um 2 Minuten vor 8 Uhr beschossen wir, dass es Zeit war in die Kapelle zu gehen. Voller Elan hüpften wir aus dem Bett und verkündeten lachend: "Wir sind schon angezogen, hihi wir gehen derweilen vor!" Mit einem Ausdruck des Schockes schaute Susi S. wiederholt auf die Uhr und beschimpfte uns heftigst: " Ihr Schweine, euch glaub ich nix mehr!..."  Wir gingen derweilen in die Kapelle und 5 Minuten nach 8 Uhr, (Wie hat sie das nur geschafft?), kam Susi S. in die Kapelle und setzte sich absichtlich zu Natl. Mit einem Schmollmund musste sie die verachtenden Blicke der anderen über sich ergehen lassen.

Diese Geschichte beruht auf wahren Tatsachen.                                                       Susi S. ist immer noch mit uns befreundet, sie ist                                                        so etwas mittlerweile gewöhnt. Wir haben die lieb.

 

By Lola und Zolli!

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!